Electronic Arts SportsThe circular EA Sports logo Electronic Arts FIFAThe EA Sports FIFA logo
Electronic Arts SportsThe EA Sports logo
Feature Nav Image

FIFA 19 Ultimate Team: Stars im Blickpunkt

Neue Vereine, neue Superstars, neue Saison. Hol dir diese 23 sensationellen Sommertransfers als dynamische Spezial-Spielerobjekte in deine FUT-Mannschaft. Sobald diese Spieler im Saisonverlauf bei ihren neuen Clubs überragende Leistungen zeigen, erhalten ihre Objekte dauerhafte Werte-Boosts.

Startelf

Cristiano Ronaldo

Cristiano Ronaldos Wechsel von Real Madrid zu Juventus war in diesem Sommer mit Abstand der spektakulärste Transfer. Er hielt die gesamte Sportwelt in Atem. Nachdem er bereits die Premier League, die LaLiga und die UEFA Champions League erobern konnte, hat Cristiano Ronaldo in dieser Saison nun den Titel in der Serie A im Visier.

Gonzalo Higuain

Nach zwei erstklassigen Jahren bei Juventus wurde der argentinische Stürmer für diese Saison an die Serie A-Rivalen vom AC Mailand ausgeliehen. Higuain ist nach wie vor einer der einsatzfreudigsten und torhungrigsten Stürmer der Welt. Und in diesem Jahr brennt er sicher darauf, sich zu beweisen. Insbesondere gegen seinen alten Club.

Radja Nainggolan

Der furchterregende Mittelfeldspieler mit dem Spitznamen "Il Ninja" hat schon seine komplette Profikarriere in Italien verbracht. Nun ist er nach einigen starken Spielzeiten beim AS Rom zu Inter Mailand gewechselt. Als vielseitiger Mittelfeldmann, der sowohl hinten den Ball erobern kann als auch vorne Chancen für seine Kollegen kreieren kann, will Nainggolan nun bei seinem neuen Verein noch stärker für Furore sorgen.

Alisson

Der brasilianische Torhüter ist im Sommer zum UEFA Champions League-Finalisten Liverpool gewechselt. Der Merseyside-Club möchte vor allem auch mit ihm seine Defensive weiter verstärken, um an die Leistungen des Vorjahres anknüpfen zu können. Alisson verfügt trotz seiner relativ jungen Jahre bereits über enorme Erfahrung auf allerhöchstem Niveau. Nicht zuletzt als Stammspieler Brasiliens bei der FIFA WM 2018.

Riyad Mahrez

Mahrez war einer der wichtigsten Leistungsträger beim unvergesslichen Titelgewinn von Leicester City im Jahre 2016. Seither ist der Algerier dort eine echte Legende. Nun möchte er sich allerdings neuen Aufgaben widmen und ist zum amtierenden Premier League-Meister Manchester City gewechselt. Der vielseitige Stürmer, der oftmals zunächst auf dem Flügel eingesetzt wird, hat mit seiner Mischung aus brillanter Ballannahme, exzellenten Pässen und grandiosem Torriecher in dieser Saison beste Chancen, sich auch im bestens besetzten City-Team durchzusetzen.

Sokratis

Der hünenhafte Verteidiger ist im Sommer von Borussia Dortmund zu Arsenal gewechselt. In den Plänen des neuen Gunners-Trainers Unai Emery, die Abwehr zu stärken, spielt er eine wichtige Rolle. Der griechische Innenverteidiger ist durchaus vielseitig: Er überzeugt in der Defensive mit enormem Einsatz, seine Zweikämpfe sind erstklassig, und auch seine Pässe verfügen über enorme Präzision, sodass er immer wieder Konter einleiten kann.

Jorginho

Nachdem der in Brasilien geborene italienische Nationalspieler Jorginho Neapel mit seinen Leistungen an die Spitze der Serie A gebracht hatte, ging er im Sommer gemeinsam mit dem ehemaligen Napoli-Coach Maurizio Sarri zu Chelsea. Jorginho überzeugt im Mittelfeld mit seiner unglaublichen Ruhe. Er ist sozusagen der Prototyp des modernen Spielmachers und dominiert als Strippenzieher das Spieltempo mit präzisen Pässen und jeder Menge Kreativität.

João Cancelo

Der portugiesische Rechtsverteidiger Cancelo, der in der letzten Saison an Inter Mailand ausgeliehen war und dort auftrumpfen konnte, ging gemeinsam mit seinem Landsmann Cristiano Ronaldo zu Juventus. Cancelo ist dank seines phänomenalen Tempos ein absoluter Ausnahmespieler in der Offensive. Vor allem sein Zusammenspiel und seine ständigen Positionswechsel mit den Sturmkollegen suchen ihresgleichen. Der Portugiese ist allerdings nicht nur vorne stark: Mit seiner Größe und seiner Physis hat er auch defensiv einiges anzubieten.

Naby Keita

Obwohl der guineische Nationalspieler Keita 2017 einen Vertrag bei Liverpool unterschrieben hatte, absolvierte er die Spielzeit 2017/18 noch bei RB Leipzig, ehe er sich im Sommer dann endgültig dem Topclub von der Merseyside anschloss. Nach einigen Spieltagen dürfte wohl jedem klar sein, warum Jürgen Klopp und sein Team Keita unbedingt haben wollten: Keita ist ein vielseitiger, hochtalentierter Mittelfeldmann, der es irgendwie immer schafft, genau im richtigen Moment am richtigen Ort zu sein. Egal ob er einem gegnerischen Stürmer den Ball abnimmt oder einen Flügelkollegen mit einem präzisen Diagonalpass versorgt, Keita hat einfach überhaupt keine Lücken in seinem Spiel.

Leon Goretzka

Der deutsche Nationalspieler Goretzka wurde im Sommer für seinen kometenhaften Aufstieg mit einem Wechsel zum Bundesliga-Meister Bayern München belohnt. Dort könnte er mit seiner Vielseitigkeit im Mittelfeld enorm wertvoll sein. Wenn er bei den Bayern seine Rolle finden und seine Mischung aus Defensivstärke und Offensivfreude einbringen kann, winkt den Münchnern gleich der nächste Titel.

Quincy Promes

Nachdem Promes seine Karriere zunächst in den heimischen Niederlanden beim FC Twente begonnen hatte, ging er zu Spartak Moskau und wurde dort mit seinem Tempo und seiner Technik zum Fanliebling. Im Sommer ist Promes, dessen Aufstieg wirklich unaufhaltsam scheint, nun zum LaLiga-Club Sevilla gewechselt. Wenn er seine tollen Tricks und seinen Torhunger auch dort zeigen kann, könnte er in dieser Saison zu einem der begeisterndsten Spieler in ganz Europa werden.

Bank

Thomas Lemar

Schon vor der abgelaufenen Saison gab es immer wieder Spekulationen um Lemar. Doch dann blieb der französische Mittelfeldspieler, der ohne Zweifel einer der begehrtesten Spieler der Fußballwelt ist, doch bei Monaco. Im Sommer kam der spektakuläre Wechsel dann allerdings doch: Gemeinsam mit seinen Landsleuten Antoine Griezmann und Lucas Hernández spielt er nun in der spanischen Hauptstadt bei Atlético Madrid. Obwohl Lemar hauptsächlich ein Linksfuß ist, kann er auf sämtlichen Offensivpositionen brillieren und seine exzellente Technik und seine fantastischen Weitschüsse einbringen.

Malcom

Der brasilianische Flügelspieler Malcom konnte in den letzten Jahren derart beim Ligue 1-Club Bordeaux brillieren, dass er nun mit seinem Wunschwechsel nach Barcelona belohnt wurde. Malcom überzeugt nicht nur mit Tempo und Athletik, sondern hat auch kreative Pässe und brillante Schüsse im Repertoire. Und die Barcelona-Fans hoffen natürlich, dass er die in dieser Saison auch im legendären Barca-Trikot oft auspackt.

Axel Witsel

Nach einem kurzen Gastspiel beim chinesischen Club Tianjin Quanjian ging der belgische Mittelfeldmann in diesem Sommer wieder zurück nach Europa und schloss sich den Giganten von Borussia Dortmund an. Witsel kann zwar so ziemlich jede Mittelfeldrolle übernehmen, doch mit seiner Physis und seinen Zweikampfkünsten brilliert er am meisten in einer eher defensiven Rolle.

Fred

Der brasilianische Mittelfeldspieler Fred konnte fünf Jahre lang beim ukrainischen Club Schachtar Donezk an seinem Können feilen, ehe sich Manchester United im Sommer seine Dienste sicherte. Obwohl er bei Donezk nicht immer unbedingt im Zentrum der Aufmerksamkeit stand, wissen die meisten doch, dass er ein präziser Passgeber und ein starker Dribbler ist. Das konnte er sowohl in der ukrainischen Premier League als auch in der UEFA Champions League unter Beweis stellen.

Felipe Anderson

Auch dieser Brasilianer hat im Sommer einen aufsehenerregenden Wechsel verbuchen können. Nach etlichen Jahren bei Lazio ging der offensive Mittelfeldmann in die englische Premier League zu West Ham United. Anderson ist als quirliger Dribbler und pfeilschneller Spieler im Ballvortrag bekannt. Qualitäten, die ihm auch bei seinem neuen Club jede Menge kreative Freiheiten und Torchancen verschaffen werden.

Salif Sané

Der Innenverteidiger ist von Hannover 96 zu den Ligakonkurrenten von Schalke 04 gewechselt und dürfte dort vermutlich eine wichtige Rolle im Defensivverbund spielen. Trotz seiner imposanten Größe von fast zwei Metern ist Sané ein talentierter Dribbler. Bei der WM 2018 zeigte der Senegalese mit überzeugenden Auftritten, warum die halbe Bundesliga hinter ihm her war. Mit seinem Schalker Kollegen Naldo wird er wohl ein brillantes Abwehrtandem bilden.

Šime Vrsaljko

Der Kroate kann auf eine überzeugende WM zurückblicken. Im Finale gegen Frankreich durfte er sogar von Anfang an ran. Nun ist der Rechtsverteidiger bereit, nach seiner Rückkehr in die Serie A beim italienischen Spitzenclub Inter Mailand aufzutrumpfen. Vrsaljko ist zum einen natürlich für seine physische Dominanz in Luftduellen und seine energischen Zweikampfkünste bekannt, aber in seinen zwei Jahren bei Atlético Madrid war er immerhin auch der zweitbeste Vorlagengeber.

Reservespieler

Fyodor Smolov

Der zweimalige Topscorer der russischen Premier League sorgte mit einem Wechsel zu Lokomotiv Moskau für Furore. Sowohl er als auch sein neuer Club hoffen nun auf neuerliche Erfolge. Der offensivstarke Smolov liebt es, Torchancen zu verwerten. Und dabei ist er mit beiden Füßen ebenso effektiv wie mit dem Kopf.

Mariano

Nach einer starken Ligue 1-Saison mit 18 Ligatoren für Lyon zog es Mariano nun wieder zurück zu seinem Ex-Club Real Madrid. Dort hatte er bereits zu Beginn seiner Karriere für einige Jahre angeheuert, musste sich jedoch zumeist mit der zweiten und dritten Mannschaft abfinden. Der Durchbruch bei den Los Blancos steht also eigentlich noch aus. Aber Mariano ist absolut bereit, sich beim amtierenden UEFA Champions League-Sieger durchzusetzen.

Aleksandr Golovin

Der junge russische Nationalspieler Golovin spielte vor heimischer Kulisse eine tolle WM 2018. Im Anschluss verließ er dann seine bislang einzige Profistation und ging in die Ligue 1 zu Monaco. Der brillante Spielmacher kann mit dem Ball am Fuß auftrumpfen und so manchen Gegenspieler alt aussehen lassen.

Richarlison

In England konnte der junge brasilianische Stürmer Richarlison rasch überzeugen. Und so ging es nach gerade mal einer Saison bei Watford schon weiter zu Everton. Wobei Everton durchaus tief in die Tasche greifen musste. Wenn Richarlison in dieser Saison seine Mischung aus Physis, Spielintelligenz und erstklassigen Knipserqualitäten einbringen kann und konstante Leistungen abrufen kann, dann kann er durchaus beweisen, dass er jeden Penny wert ist.

Moussa Dembélé

Der französische Stürmer Dembélé konnte zu Beginn seiner Karriere bei Fulham an seinen Fähigkeiten feilen, doch erst seine beiden grandiosen Spielzeiten in der schottischen Premier League bei Celtic machten ihn europaweit zu einem äußerst begehrten Spieler. Nun ist Dembélé in seine Heimat zurückgekehrt und hat sich Lyon angeschlossen. Mit seiner Größe, seiner Physis und seinen Torjägerqualitäten dürfte er keine Probleme haben, perfekt mit seinen talentierten und kreativen Sturmkollegen zu harmonieren.

Hol dir jetzt FIFA 19

Die FIFA 19 Standard Edition ist jetzt weltweit erhältlich, mit der UEFA Champions League, neuen Gameplay-Features, einem überarbeiteten Anstoßmodus-Spielerlebnis und dem abschließenden Kapitel von The Journey.

REGISTRIERE DICH FÜR NEWS ZU EA SPORTS FIFA UND EA

Du hast bereits ein EA-Konto? Überprüfe hier deine E-Mail-Einstellungen.

Registriere dich noch heute, um aktuelle News, Videos, Angebote und mehr zu EA SPORTS FIFA per E-Mail zu erhalten (einschließlich anderer News, Produkte, Events und Werbeaktionen von EA).
Afghanistan Ägypten Albanien Algerien Amerikanisch-Ozeanien Amerikanisch-Samoa Amerikanische Jungferninseln Andorra Angola Anguilla Antarktis Antigua und Barbuda Äquatorialguinea Argentinien Armenien Aruba Aserbaidschan Äthiopien Australien Bahamas Bahrain Bangladesch Barbados Belarus Belgien Belize Benin Bermuda Bhutan Bolivien Bonaire, Sint Eustatius und Saba Bosnien und Herzegowina Botsuana Brasilien Britische Jungferninseln Britisches Territorium im Indischen Ozean Brunei Darussalam Bulgarien Burkina Faso Burundi Chile China Cookinseln Costa Rica Côte d’Ivoire Dänemark Deutschland Dominica Dominikanische Republik Dschibuti Ecuador El Salvador Eritrea Estland Falklandinseln Färöer Fidschi Finnland Frankreich Französisch-Guayana Französisch-Polynesien Französische Süd- und Antarktisgebiete Gabun Gambia Georgien Ghana Gibraltar Grenada Griechenland Grönland Guadeloupe Guam Guatemala Guernsey Guinea Guinea-Bissau Guyana Haiti Honduras Indien Indonesien Irland Island Israel Italien Jamaika Japan Jemen Jordanien Kaimaninseln Kambodscha Kamerun Kanada Kanarische Inseln Kap Verde Kasachstan Katar Kenia Kirgisistan Kiribati Kokosinseln Kolumbien Komoren Kongo-Brazzaville Kongo-Kinshasa Kosovo Kroatien Kuwait Laos Lesotho Lettland Libanon Liberia Liechtenstein Litauen Luxemburg Madagaskar Malawi Malaysia Malediven Mali Malta Marokko Marshallinseln Martinique Mauretanien Mauritius Mayotte Mazedonien Mexiko Mikronesien Monaco Mongolei Montserrat Mosambik Myanmar Namibia Nauru Nepal Neukaledonien Neuseeland Nicaragua Niederlande Niger Nigeria Niue Nördliche Marianen Norfolkinsel Norwegen Oman Österreich Pakistan Palästinensische Autonomiegebiete Palau Panama Papua-Neuguinea Paraguay Peru Philippinen Pitcairninseln Polen Portugal Puerto Rico Republik Moldau Réunion Ruanda Rumänien Russland Salomonen Sambia Samoa San Marino São Tomé und Príncipe Saudi-Arabien Schweden Schweiz Senegal Seychellen Sierra Leone Simbabwe Singapur Slowakei Slowenien Somalia Sonderverwaltungszone Hongkong Spanien Sri Lanka St. Helena St. Kitts und Nevis St. Lucia St. Pierre und Miquelon St. Vincent und die Grenadinen Südafrika Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln Südkorea Suriname Svalbard und Jan Mayen Swasiland Tadschikistan Taiwan Tansania Thailand Timor-Leste Togo Tokelau Tonga Trinidad und Tobago Tschad Tschechische Republik Tunesien Türkei Turkmenistan Turks- und Caicosinseln Tuvalu Uganda Ukraine Ungarn Uruguay Usbekistan Vanuatu Vatikanstadt Venezuela Vereinigte Arabische Emirate Vereinigte Staaten Vereinigtes Königreich Vietnam Wallis und Futuna Weihnachtsinsel Westsahara Zentralafrikanische Republik Zypern

Ja! Ich möchte in Übereinstimmung mit der EA-Datenschutz- und Cookie-Richtlinie per E-Mail über EA-News, Produkte, Events und Aktionen informiert werden. Ich kann mich jederzeit abmelden, indem ich meine E-Mail-Voreinstellungen ändere, eine E-Mail an privacy_policy@ea.com sende oder an Electronic Arts Inc., ATTN: Email Opt-Out, 209 Redwood Shores Pkwy, Redwood City, CA, 94065, USA schreibe.

Danke, dass du dich für EA SPORTS FIFA-News angemeldet hast

Bei deiner Anmeldung ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es noch einmal.

FIFA FOLGEN