Neu im FIFA 14 Karrieremodus

Posted September 4th at 12:00am.

Führe im FIFA 14 Karrieremodus einen Club zu Ruhm und Ehre. Entdecke versteckte Talente mit dem völlig neuen Globalen Transfer-Netzwerk und helfe dabei, eine Ära des Erfolgs einzuleiten.

Globales Transfer-Netzwerk
Das Globale Transfer-Netzwerk erfindet das Scouting für den Karrieremodus von FIFA 14 neu.

Die Clubs starten mit einem bis vier Scouts im Mitarbeiterteam. Größere Clubs haben gleich mehrere Scouts zur Verfügung, während kleinere manchmal auch nur einen Scout unter Vertrag haben. Alle Clubs können dann aber bis zu sechs Talentsucher anstellen, die wiederum in ihren Fähigkeiten von einem bis fünf Sterne bewertet werden.

Wenn die Suche nach neuen Spielern beginnt, können bis zu sechs Eigenschaften ausgewählt werden, nach denen die Suche durchgeführt werden soll. So lassen sich durch die Talentsucher Spieler finden, die in das Team passen. Abhängig von der Spezifizierung der Suche und den Fähigkeiten des Scouts ist dann die Wartezeit auf Ergebnisse. Typischerweise melden sich die Scouts nach ein paar Tagen, höchstens aber einer Woche, zurück. Sie können jederzeit an anderen Orten eingesetzt werden und suchen kontinuierlich nach neuen Talenten die ganze Saison über.

Die erste Runde der Transferberichte beinhaltet vorbereitende Informationen und kleinere Details zu den potenziellen Stärken eines Spielers. Umso mehr sich die Talentsucher mit einem Spieler beschäftigen, desto detaillierter und zutreffender stehen Informationen zur Verfügung. Eine Entscheidung über eine Verpflichtung des Spielers muss dann nicht unmittelbar getroffen werden, sondern kann auch zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Die Informationen, die von den Scouts zusammengetragen wurden, sind jederzeit verfügbar, könnten aber irgendwann überholt sein. Wartet man zum Beispiel eine ganze Saison, könnte es sinnvoller sein, einen Scout nochmals auf den Spieler anzusetzen.

Spieler-Details und Entwicklung
Wenn man das Globale Transfer-Netzwerk durchsucht, wird einem Schnell auffallen, dass die Gesamtstärke von vielen Spielern nicht mehr sichtbar ist. Ein Spieler muss in der Aufstellung des Clubs berücksichtigt sein, damit diese Information zur Verfügung steht, also sollte man das Scouting nutzen, um weitere Spieler des Clubs untersuchen zu können. Die Entwicklung der Spieler läuft langsamer ab und passt sich damit den realen Gegebenheiten besser an. Die meisten Veränderungen in dieser Richtung geschehen in der Mitte oder am Ende einer Saison.

Der Transferbereich des Karrieremodus beinhaltet alle Newsmeldungen und Gerüchte, inclusive Berichte zu den neusten Transfers. Geeignete Spieler können in FIFA 14 nun mit einem Vorvertrag ausgestattet werden. Wenn ein Spieler also über 23 Jahre alt ist und seine Vertragslaufzeit weniger als sechs Monate beträgt, kann er von sich aus einen neuen Club suchen. Eine Benarichtigung macht dich darauf aufmerksam, wenn die Vertragslaufzeit eines deiner Spieler in den kritischen Bereich gerät.

Ein hohes Gebot und die Jagd auf beobachtete Spieler bringen auch andere Clubs auf den Plan. Wenn das Interesse an einem Spieler sehr hoch ist, könnten andere Vereine einen potenziellen Transfer behindern. Der letzte Tag des Transferfensters kann nun nach Ligen gefiltert werden, so dass man direkt sehen kann, welche Transfers einen unmittelbaren Einfluss auf den eigenen Club haben, da sie in der gleichen Liga durchgeführt werden.

Eine neue Transferoption erlaubt es dir, auszuwählen, dass du alle künftigen Angebote für einen Spieler automatisch ablehnst. Außerdem kannst du das Transferfenster vor der ersten Saison deaktivieren, wenn du die erste Saison mit den realen Kadern der Teams spielen möchtest. Danach ist das Transferfenster dann erstmals im Januar geöffnet.

Überarbeitete Benutzeroberfläche und Audio
Alle wichtigen Details (Newszentrale, Kader, Transfers, Büro und Saisonverlauf) werden direkt auf der neuen, überarbeiteten Startseite zu finden sein. Untermenüs können mit dem rechten Analog-Stick ausgewählt werden. Innerhalb der Kaderansicht kann die Formation des Teams geändert werden ohne in das Teammanagement wechseln zu müssen.

Wenn du auf deine Emails zugreifst, kannst du den Inhalt in einem Lesebereich anzeigen. Darüber hinaus stoppen nur die wichtigsten Emails den Spielfluss, ältere Emails werden darüber hinaus archiviert, um später leicht auf sie zugreifen zu können.

FIFA 13 beinhaltete bereits Kommentare, die aktuelle Transfergerüchte, Leistungen der Spieler und einiges mehr behandelten. Mit FIFA 14 geht der Kommentar sogar einen Schritt weiter und erwähnt auch anstehende Wechsel, gibt Updates zu Verletzungen und geht auch auf vorherige Spielergebnisse detaillierter ein.